Aktualisiert 16.07.2024

Die Südtiroler Gehörlosen Sportgruppe lädt ein zum

50. JUBILÄUM AM SAMSTAG, DEN 5. OKTOBER 2024

 

La Südtiroler Gehörlosen Sportgruppe invita al

50° ANNIVERSARIO DI FONDAZIONE - SABATO 5 OTTOBRE 2024

Download
Poster-Programm-DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Download
Poster-Programma-IT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

IRSARA HOLTE SICH ITALIENISCHEN TRAIL-VIZEMEISTERTITEL

5. Mai 2024

Am 5. Mai fand in Vittorio Veneto (TV) die erste Ausgabe der FSSI-Italianmeisterschaft Trail statt. Irsara nahm an der hörenden und gehörlosen Laufveranstaltung teil. Die Strecke war 16 km lang und wies 910 Höhenmeter auf. Er erreichte einen hervorragenden zweiten Platz unter den 18 gehörlosen Männern und den 17. Platz von insgesamt 144 Teilnehmern. Zum ersten Mal gewann er den italienischen Vizemeistertitel. Herzlichen Glückwunsch von unserer Sportgruppe an Michael Irsara, einen wohlverdienten Sieger!

Download
Ergebnisse - 1. Italienmeisterschaft Trail
Risultati-Campionato-Italiano-Atletica-L
Adobe Acrobat Dokument 345.3 KB

IRSARA UND MARCHI IM MTB-RENNEN

20.-21. April 2024

Am vergangenen Wochenende, den 20. und 21. April, fanden in Brescia die ersten MTB-Rennen statt, die für die Italienmeisterschaft FSSI und Deaf MTB Cup gültig waren. Unter den Farben der Sportgruppe nahmen daran Irsara Michael und Marchi Marco teil. Am Samstag stand der Cross-Country auf dem Programm, am Sonntag die Staffel.

Das Rennen der Cross-Country fand in einem wunderschönen Wald am Stadtrand von Brescia statt, voller technischer Fallstricke, die hohe Anforderungen an die technischen Fähigkeiten der Athleten stellten. Irsara schnitt hervorragend auf dem 5. Platz ab, obwohl er nicht genügend MTB-Training in den Beinen hatte. Marchi führte die ersten Rennrunden sehr gut, leider verletzte er sich gegen Ende bei einem Sturz schwer. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, glücklicherweise ergab die Untersuchung einen leichten Schulterbruch, der in einigen Wochen geheilt werden konnte. Wir wünschen ihm eine baldige Genesung.

Leider wurde Irsara aufgrund der Verletzung seines Teamkollegen Marchi von der Teilnahme an der Staffel am Sonntag ausgeschlossen.

Die nächsten Rennen (Cross Country Short Track, Time Trial und Eliminator) werden im September in Vicenza ausgetragen.

Download
FSSI-Ergebnisse
CU-n-32-Risultati-Campionato-Italiano-Mo
Adobe Acrobat Dokument 77.2 KB
Download
Ergebnisse XCO mit Zeitfahren
Risultati-Campionato-Italiano-Mountain-B
Adobe Acrobat Dokument 309.7 KB
Download
Ergebnisse Staffel XCR mit Zeitfahren
Risultati-Campionato-Italiano-Mountain-B
Adobe Acrobat Dokument 114.5 KB

WAS FÜR EINE TOLLE ERSTE ERFAHRUNG IM PADELSPORT

13. April 2024

In Vela, einem Ortsteil von Trient, präsentierte sich am letzten Samstag Nachmittag der SGSG-Verein dem Trendsport Padel, welcher unsere nächste jüngste Sektion sein wird. Bei angenehmer Sonnenschein organisierte Georg als zukünftigen Sektionsleiter Padel die erste Vorstellung für 12 (!) gehörlosen Menschen auf zwei Plätze zur Miete mit Schlägern.

Zwei Mitglieder namens Walter und Graziella trugen wertvolle Lektion mit Regeln und Grundlagen bei. Die Spieler hatten einfach Spaß auf Kennenlernen, kleine Übungen und Spiele. Sie waren auch neugierig, diesen Sport Padel kennenzulernen und selbst zu testen. Zum ersten Mal haben sie gut gemeistert. 

Padel wird immer beliebter und macht dir auch Spaß. Es wird weiterhin Übungen bzw. Spiele organisiert. Wer Interesse oder Test an Padel hat, einfach bei Georg melden. Wir werden viel Spaß bei einigen Spielen haben!

TUTZER E DI BELLA SUL PODIO DI ORIENTEERING IN EMILIA ROMAGNA

6 e 7 aprile 2024

Il 6 e 7 aprile 2024 si sono svolti due campionati italiani per sordi di orienteering su centro storico a Faenza (RA) e sprint a Riolo Terme (RA). 

In entrambi giorni la temperatura è stato a nostro favore tutto ben soleggiato con l'aria frizzantina.

A Faenza la gara è stata del tutto semplice e richiedeva uno sforzo fisico e non tecnico, quindi la costanza nella corsa: Tutzer ha conquistato la medaglia d'argento in categoria assoluto, Di Bella ha conquistato la medaglia di bronzo in categoria master, invece Santini ha cercato di sfruttare tutte le sue possibili energie dopo una lunga assenza di allenamento per bronchite e ha conquistato il 4° posto.

Al 2° giorno a Riolo Terme essendo un borgo storico e richiede sia lo sforzo fisico e tecnico, molte lanterne erano nascoste e nei punti dove richiede la continuità saliscendi dalle scale: Tutzer ha conquistato la medaglia d'argento in categoria assoluto, Di Bella ha conuistato la medaglia di bronzo in categoria master, invece Santini al 5° posto.

Il fine settimana è stato un grande successo per il Gruppo Sportivo Alto Adige Sordi con quattro medaglie individuali. Ciò significa che la SGSG è piazzata al 3° posto

Grazie a questi tre atleti: Graziella Di Bella, Marlene Tutzer e Andrea Santini che hanno saputo dare il loro meglio.

Dopo le due faticose corse, tre atleti hanno colto l'occasione per gustare deliziose specialità di caratteristiche emiliane in un altro borgo Dozza dove è famosa per i murales in un belvedere con un panorama fantastico.

Ci congratuliamo calorosamente con tutti per il club al terzo posto!

45. VSS GESAMTTIROLER-MEISTERSCHAFT UND 4. LATZFONSER RODELRENNEN

17. Februar 2024

Am vergangenen Samstag, den 17. Februar präsentierte sich das Rodelrennen im Rodeltreff Latzfons/Feldthurns bei erfreulich gutem Wetter, welches aufgrund des Niederschlages um eine Woche verschoben werden musste. Zum 45. VSS Gesamttiroler-Meisterschaft und zum 4. Latzfonser konnte das Rodelrennen trotz Frühlingswetter und warmen Schneetemperatur reibungslos organisiert werden. Die Organisatoren vom Ausschuss der Südtiroler Gehörlosen Sportgruppe und vor allem Sektionsleiter Reinhard Dorfmann haben mit Tat in aller Geduld gemeistert. 

16 Personen standen im spannenden Renntag zwei Durchgänge. Einige anderen aus Südtirol, Tirol und Vorarlberg mussten aus gesundheitlichen Gründen leider kurzfristig absagen. Vor dem Rennen wurde das knapp schneebedeckte Familienrodelbahn von 1 km bereits sicher präpariert. 

Am Ziel erreichte Reinhard Dorfmann den 1. Platz und bei den Damen gewann Marlene Tutzer. Neben den Damen- und Herrenkategorien gab es zwei weitere Kategorien: Kleinkinder mit Elternteil und Kinder. Zuschauer und Teilnehmer haben den Rodelspaß und leckeren Essen im Restaurant Steinebentreff neben dem Zielraum genossen. Danach gab es bei der Preisverteilung nicht nur Pokalen, Medaillen, Kinderschokolade, sondern auch Verlosung mit verschiedenen Sachen. Zwei Glücksbringer von Korb voll gingen an Margareth Pichler und Karl Watschinger.

Wir bedanken uns im Ganzen bei VSS Verband der Sportvereine Südtirols für Medaillen, T-Shirts und Zeitmessung sowie die hörende Leitung des Rodelvereins Latzfons, welche mitarranciert hat. Auch ein Dankschön bei Geschäfts- und Privatleuten den Sachspenden für Verlosung. Im nächsten Jahr wird das traditionelle Rodelrennen wieder zurück im Januar stattfinden und besonders 5. Jubiläumsjahr gefeiert. 

Hier Ergebnisse Rodelrennen 2024:

Download
Ergebnisliste-Rodel-2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 295.2 KB

SKI-ITALIENMEISTERSCHAFT FSSI DER GEHÖRLOSEN IN FELDTHURNS

16. Januar 2024

Am Samstag, den 13. Januar 2024 fand im Rahmen unserer Organisation zwei Rennen Slalom und Kombination für Ski-Italienmeisterschaft FSSI der Gehörlosen statt, am Skilift Maders in Feldthurns (BZ). Bei beiden Rennen mussten die Teilnehmer auf der steilen Strecke absolvieren. Die Teilnahme ist leider in den letzten Jahren stark eingeschränkt. Es fehlen jungen Nachwuchs.

Als Dankeschön für die großartige Unterstützung unserer Helfer und Helferinnen: zwei Torrichter Karl Watschinger und Walter Rossato, Verteilung des Armbandclip und Startnummers samt Fotografin Graziella Di Bella und weitere Personen am Start-Ziel: Dietmar Dorfmann, Antonia Dorfmann und zwei FSSI-Vertreter Paolo Fagnani und Federico Paria. Ein spezieller DANK ergeht ebenfalls an den Skilift Maders.

Die Preisverteilung stand nach einem gemütlichen Abendessen in Feldthurns. Hier im Anhang gibt es alle Ergebnislisten.

Download
Risultati Slalom Velturno FSSI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 599.3 KB
Download
Risultati Combinata Velturno FSSI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 600.0 KB
Download
Risultati Società Velturno FSSI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 249.4 KB

VOLLVERSAMMLUNG MIT NEUWAHL. SANTINI ALS PRÄSIDENT ZURÜCK

4. Januar 2024

Am Donnerstag den, 4. Januar 2024 Abend wurde im ENS Lokal in Bozen die Vollversammlung mit Neuwahl unseres Vereines abgehalten. 

Präsident Mair Stefan berichtete des abgelaufenes Jahres, der Vereins-Haushalt wurde von Kassierer Santini Andreas veröffentlicht, die Rechnungsprüfer haben die Kassaführung genehmigt. Die Sektionsleiter berichteten kurz von den Geschehnissen des abgelaufenen Jahres. 

Anschließend fand die Neuwahl statt, alle aufgrund der exakten Kandidatenzahl mit Handabstimmung gewählt. Bei fast allen Funktionen gibt es gleiche Gesichter, fast alle wurden wiedergewählt.
Nachstehend die Gewählten für die nächsten zwei Jahre:

 

Ausschuss:

Georg Daldos , Reinhard Dorfmann, Stefan Mair, Reinhard Pitschieler, Andreas Santini und Marlene Tutzer

Rechnungsprüfer:

Manuel Dalla Torre, Peter Mur und Elmar Dejaco

Schiedsgericht:

Norbert Adami, Andreas Lanthaler und Andreas Winkler

 

Am Ende der Vollversammlung mit Neuwahl traf sich umgehend der neugewählten Auschuss, um laut Statut intern die Funktionen Präsident, Vizepräsident, Kassierer, Athletenvertreter Fssi, Technikvertreter Fssi, Schriftführer zu vergeben. Das Ergebnis ist folgedens:

 

Präsident:

Andreas Santini

Vizepräsident:

Reinhard Dorfmann

Kassierer:

Stefan Mair

Beirätin und Athletenvertreterin Fssi:

Marlene Tutzer

Beirat und Technikvertreter Fssi:

Georg Daldos

Beirat:

Reinhard Pitschieler

 


Die Sportgruppe wünscht den neu gewählten Ausschussmitgliedern gute Arbeit für die nächsten zwei Jahre!

Nach der Versammlung gab es für Mitglieder und Sportfreunde einen kostenlosen Abendessen leckeren selbstgemachten Speck- und Käseknödel mit Krautsalat und auch selbstgebackenen Apfelkuchen mit Eis. Großen Dank für fünf fleißigen Helfer/innen: Johanna Paris, Erna Daverda, Norbert Adami, Marlene Tutzer und Reinhard Dorfmann. Ein schönen Abend mit guter Stimmung ging danach zu Ende.