WEITERE FOTOS UND VIDEOS VON 2. DEAF BERGLAUF CUP IN NATURNS (BZ)

Download
1.mov
QuickTime Video Format 2.4 MB
Download
2.mov
QuickTime Video Format 2.4 MB
Download
3.mov
QuickTime Video Format 2.5 MB

Download
4.mov
QuickTime Video Format 3.0 MB
Download
5.mov
QuickTime Video Format 3.5 MB
Download
6.mov
QuickTime Video Format 2.3 MB

Download
7.mov
QuickTime Video Format 2.4 MB
Download
8.mov
QuickTime Video Format 2.2 MB
Download
9.mov
QuickTime Video Format 3.5 MB

Download
10.mov
QuickTime Video Format 2.0 MB
Download
11.mov
QuickTime Video Format 2.1 MB
Download
12.mov
QuickTime Video Format 2.2 MB

Download
13.mov
QuickTime Video Format 551.7 KB


2. DEAF BERGLAUF CUP IN NATURNS (BZ)

09. Oktober 2021

Am Samstag, den 09.Oktober wurde zum 1.Mal in Naturns der Deaf Berglauf Cup im Vinschgau entlang der Naturnser Seilbahn bis nach Unterstell (1.300m) mit seinen 4,2 km und 742 Höhenmeter durchgeführt. Alles unter Kontrolle mit der Forderung des Green Passes und Covid-Bestimmungen wie Maske, Abstand usw.
Alle 21 Teilnehmerinnen, von denen es in 3 Kategorien (Herren, Damen und Wanderer) unterteilt wurde, schafften es mit Mühe ins Ziel. Bei den Herren gab es einen üblichen Sieg durch Michael Irsara, der mit seinem fleißigen Training, guter Kondition und mit Leichtigkeit ins Ziel rennte. Der Zweitplatzierte Andy Santini gelang das Berglauf-Duell zusammen mit Mike die meiste Strecke, jedoch vernachlässigte seine körperliche Kraft und konnte die letzte Strecke nicht mehr mit Mike mithalten. Reini Pitschieler startete ganz gemütlich und überholte mehrere Läufer/innen und wurde überraschend am Ende Dritter. 
Bei den Damen wurde die erwartete starke Siegerin Tanja Pancheri, diesmal erstmals als Mutter, die die Laufstärke nach der Babypause wiedergefunden hat und ist die einzige Dame unter einer Minute beim Rennen. Die folgenden Damen Johanna Paris und Marlene Tutzer kamen mit Mühe und erreichten das Ziel fröhlich.
Unter der Kategorie Wanderer, die sich freiwillig meldeten, schafften auch alle 4 Teilnehmer ins Ziel. 
Mehr gibt es unter der Ergebnisliste zu sehen. 
Alle hatten eine große Freude bei diesem herrlichen Wetter im Herbst dabei zu sein und bewundern von der Bergstation aus das schöne Tal Vinschgau.
Einen besonderen Dank ging an die Organisatoren Stefan Mair und Andy Santini. Unterstützt und mitgeholfen haben zugleich Benedikt Gasser, Andreas Winkler und Roland Schöpf.
Nach dem Rennen wurde im nahegelegenen Restaurant weitergebärden und gingen zuletzt mit zufriedenen Gesichter heim.


DEAF MTB CUP UND MTB-ITALIENMEISTERSCHAFT FSSI IN ROSARO DI GREZZANA (VR)

19. September 2021

In Rosaro di Grezzana gab es MTB-Staffelrennen, Bergzeitfahren und Crosscountry, die für Deaf MTB Cup bzw. für Italienmeisterschaft FSSI organisiert waren. Teilgenommen haben unsere Mitglieder der SGSG Mike Irsara, Marco Marchi und Andy Santini. Große Komplimente geht an Mike, der gestern bei Bergzeitfahren den 3. Platz errungen hat, geschlagen nur von ewig starkem Cucco Luigi und Carbone Giorgio. Marco beendete das Rennen fleißig trotz seinem hohen Alter. (70!) 

Bei heutigem, sehr anspruchsvollem Crosscountry holte Mike einen ausgezeichneten 4.Platz und Marco kam auch wieder mal ins Ziel. Andy, der nur bei Crosscountry mitmachte, hatte leider Pech bei der 2. Rennrunde, wo er eine Reifenpanne erwischte und konnte das Ziel nicht mehr erreichen.

Die SGSG erreichte erfreulich in der Mannschaftswertung den 3. Platz! Kompliment an allen!


IRSARA UND PEGORETTI BEI ORIENTIERUNGSLAUF IN CORTINA D'AMPEZZO

03. Oktober 2021

Mike Irsara und Corrado Pegoretti waren heute in Cortina di Ampezzo, zu einem Orientierungslauf Rennen Middle-Distance "Campionato Veneto-Trentino". Dieses Rennen war auch gültig für Weltcup, deshalb waren auch Profi-Athleten aus verschiedene Weltländer dabei. Es war ein sehr technisches und schweres Rennen.

Mike Irsara - Kategorie H35 (Direct Long)  1h40min, Rang 4. von 4. Corrado Pegoretti Kategorie M45 1h05min. - Rang 24. von 33.


DEAF BEGLAUF CUP IN NATURNS (SÜDTIROL) AM 9.10.2021

Download
dblc_naturns_21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 641.5 KB

STEFAN MAIR NEUER PRÄSIDENT DER SGSG

27. August 2021

In der ersten Ausschusssitzung nach der Vollversammlung mit Neuwahl vom 30. Juni 2021 wurde laut Statut die Funktion Präsident, Vize, Kassierer, Schriftführer u.a. von den sechs gewählten Beiräten einstimmig bestätigt.

 

 

 

Die neue Vereinsleitung ist nun die folgende:

 

Präsident: Mair Stefan (Veranstaltungen, Küchendienst)

Vizepräsident: Pitschieler Reinhard (Barbetrieb, Material, Sponsoren)

Kassierer: Santini Andrea (Italienischer Schriftführer, Schriftverkehr mit VSS, Provinz BZ und Gemeinde BZ, FSSI Tesserierung, Website)

Beirat: 

Daldos Georg (Deutscher Schriftführer, Telegram, Website)

Dorfmann Reinhard (Allgemeines, Sponsoren)

Larch Martin (Mitgliederliste, sportärztliche Untersuchung, Website)

 


CAMPIONATO ITALIANO DI ORIENTAMENTO SPRINT E MIDDLE F.S.S.I. A ASIAGO (VI)

25.-26. giugno 2021

Dopo due anni che non si sono svolte gare, l’ultima era stata a Bergamo nel 2019, finalmente si torna con cartina e bussola in mano! La pandemia ci ha fatto tenere in un silenzio, in una bolla di isolamento per lunghi mesi e mesi. Non vedevamo l’ora di ricominciare a correre per i boschi, prati e paesi con gli altri atleti sordi! I campionati si sono svolti in Asiago e Rifugio Val Formica nelle giornate 25 e 26 giugno. Sembrava una festa veder tornare a correre e a gareggiare! Sono state delle splendite giornate soleggiate. 

La nostra squadra Südtiroler Gehörlosen Sportgruppe era presente con gli atleti: Di Bella Graziella e Pegoretti Corrado.
Sabato nella gara Sprint in centro storico di Asiago Graziella conquista la medaglia d’argento, Corrado 4°.

Domenica si gareggia al Rifugio Val Formica in montagna a 1700 mt. di quota in mezzo a pascoli e boschi. In questa gara Graziella arriva 3°, Corrado arriva 3° a solo 1” dalla medaglia d’Argento. 

La nostra società si è classificata 3° su 6 società partecipanti, sono presenti in tutto 11 atleti.


SGSG WANDERTAG

31. Juli 2021

Am Samstag 31.Juli wurde zum 11. Mal der traditionelle Wandertag der Südtiroler Gehörlosen Sportgruppe auf dem Sterzinger Hausberg Rosskopf durchgeführt. Diesmal wurde bewusst erstmals der frühere Termin gewählt (sonst immer Mitte August) um den Touristensturm in der „Ferragosto“ Woche auszuweichen.

Geplant wurde der beliebte Wandertag in Ladurns im Pflerschtal, da es aber in diesem Jahr dort aufgrund der Umbauarbeiten kein Liftbetrieb gibt, wurde nach Rosskopf verlegt. Insgesamt 15 Personen nahmen daran teil. Aufgrund der Urlaubszeit und auch der Covid-Zeit etwas weniger Leute wie üblich, aber das macht der Stimmung keinen Abbruch.

Zuerst fuhren alle mit der Gondelbahn hinauf. Bevor sich alle mit dem Mittagessen verstärkten, gingen 3 Bergtüchtige hinauf auf den Gipfel des Rosskopfes. Nach der genüsslichen Mahlzeit und der gemütlichen Plauderrunde gingen sie noch einen Wanderweg und auf andere Gipfel. Nachdem alle wieder mit der Gondelbahn heil hinunter nach Sterzing ankamen, wurde der Tag im Zentrum mit Kaffee, leckerem Kuchen bzw. Eis ausgeklungen. Ab 17 Uhr kam langsam der Starkregen, welch ein Glück, weil es während des wunderschönen Wandertages trocken blieb. Alle fuhren zufrieden nach Hause und freuen sich schon auf den nächsten Wandertag 2022.

 

Wie bei allen 11 bisherigen Wandertagen organisierte alles unser Ausschussmitglied Stefan Mair mit Bravour. Ein Danke schön von allen!


MICHAEL IRSARA BEIM BERGKAISER AM KÜHTAI-PASS

25. Juli 2021

Nach der langen Rennpause freute sich Michael Irsara, endlich bei einem Wettkampf mitzumachen. Am Sonntag 25.Juli nahm er beim Klassiker Radrennen "Bergkaiser" vonInnsbruck nach Kühtai teil. Es ist eine berüchtigt-harte Strecke von 36km und 1.400 Höhenmetern. Mike bewältigte die Strecke als fast Einziger mit dem MTB, alle anderen fuhren mit dem Straßenrad, was ein Vorteil ist.

 

Mike belegte mit der Zeit von 1:41 Stunden den 86.Platz



VOLLVERSAMMLUNG MIT NEUWAHL SGSG

30. Juni 2021

Mittwoch, 30.Juni Abend wurde im ENS Lokal in Bozen die Vollversammlung mit Neuwahl unseres Vereines abgehalten. Eigentlich hätte diese bereits im Jänner 2021 stattfinden sollen, aber die Coronavirus Situation machte es unmöglich.

Präsident Andy Santini lieferte den Bericht, der Vereins-Haushalt wurde von Kassierer Stefan Mair veröffentlicht, die Rechnungsprüfer haben die Kassaführung genehmigt. Die Sektionsleiter berichteten kurz von den Geschehnissen des abgelaufenen Jahres. Es gab aber auch nicht viel zu berichten, covidbedingt standen fast die letzten 1 1/2 Jahre alle Tätigkeiten so gut wie still.

Anschließend wurde die Neuwahl, alle aufgrund der exakten Kandidatenzahl alle mit Handabstimmung gewählt. Bei fast allen Funktionen gibt es gleiche Gesichter, fast alle wurden wiedergewählt.
Nachstehend die Gewählten für die nächsten 2 Jahre:

Ausschuss:

Georg Daldos , Reini Dorfmann, Martin Larch, Stefan Mair, Reini Pitschieler, Andy Santini

Technikvertreterin Fssi:

Marlene Tutzer

Athletenvertreterin Fssi:

Graziella Di Bella

Rechnungsprüfer:

Manuel Dalla Torre, Peter Mur, Elmar Dejaco

Schiedsgericht:

Norbert Adami, Andreas Winkler

Die Funktion Präsident, Vize, Kassierer, Schriftführer u.a. wird bei einem späteren Zeitpunkt von den 6 gewählten Beiräten lt. Statut intern vergeben.

 


ÄLTERE BERICHTE HIER AUFRUFBAR